Erneuerbare Energien in der Region hautnah zu erleben, das ist am Sonntag, den 24.09.2017 beim Aktionstag am Energie Radweg möglich. Zwischen 9:00 und 17:00 Uhr öffnen fünf der Energieanlagen zwischen Döbritschen und Schkölen im Rahmen von Führungen ihre Türen. Regenerative Energienutzung sichtbar zu gestalten, war Ziel des Radwegprojektes. Der Aktionstag soll jetzt erneuerbare Energien und alternative Mobilität erlebbar machen. In der Bioenergiestadt Schkölen unterhält ein buntes Aktionsprogramm Groß und Klein zum Thema nachhaltige Energiegewinnung und Elektromobilität. Für das kulinarische Wohl wird natürlich gesorgt.

 

Was ist der erneuerbare Energien Radweg?

 

Der eeRadwegBeim Radeln nur die Natur genießen? Von wegen! Der knapp 40 km lange Energie Radweg bietet mehr. Zwischen Saale- und Elster-Radweg gelegen, führt er vom Barfußhaus beim Rittergut Nickelsdorf bis zum Wasserkraftwerk in Döbritschen. An Orten, an denen Energie regional und auf umweltschonende Weise gewonnen wird, laden Schautafeln ein, mehr zu erfahren. Verfahren zur Biomasseverwertung werden ebenso erklärt, wie Solar- und Windenergienutzung und das Potential der Wasserkraft. Neben gemütlichen Rastplätzen warten entlang der Strecke auch Gastwirte auf die Einkehr hungriger, durstiger und müder Pedalritter. Aufgrund der Topographie des erneuerbare Energien Radweges sei dem Genussradler ein Pedelec oder E-Bike empfohlen. Für sportlich Ambitionierte lassen sich die vielen ausgezeichneten Radwege der Region zu unterschiedlich langen Touren verbinden. Saale- und Elsterradweg bieten eine perfekte Nord-Süd-Anbindung, die Thüringer Städtekette und der Kirchenradweg eine Ost-West-Anknüpfung. Wer von hier aus weiter hinaus möchte, dem sei die Mittellandroute D4 ans Herz gelegt.

 

Wo kann ich rasten?

In Schkölen sorgen lokale Vereine für Ihr leibliches Wohl. Sollten Sie den Radweg über die Aktionsstrecke hinaus befahren wollen, heißen Sie die Gastwirte der Region herzlich willkommen. Besonders empfehlenswert ist das Naturhotel mit Hofladen Etzdorfer Hof, wo Gäste gern mit hochwertigen regionalen Produkten verwöhnt werden.

 

Welche Energieanlagen sind geöffnet, was erwartet mich und wo finde ich diese?

Karte webAuf der 17 km langen Teilstrecke zwischen Döbritschen und Schkölen öffnen insgesamt fünf Anlagen ihre Tore für Sie. Je nachdem, ob Sie in Döbritschen oder in Schkölen starten, können Sie zu unterschiedlichen Zeiten an kostenlosen Führungen teilnehmen. Erneuerbare Energien hautnah zu erleben und dabei mit den Anlagenbetreibern ins Gespräch zu kommen, ist so ganz einfach. Auch wer nicht mit dem Rad anreist, ist natürlich herzlich eingeladen.

Döbritschen - Wasserkraftwerk und Fischtreppe - Führungen um 9:00 Uhr und 16:00 Uhr

Frauenprießnitz - Windräder - Führungen um 12:30 Uhr bis 15:00 Uhr

Frauenprießnitz - Biogasanlage - Führungen um 11:00 Uhr und 14:00 Uhr

Schkölen - Welszucht - Führungen um 12:00 Uhr und 13:00 Uhr

Schkölen - Biomasseheizkraftwerk - Führungen um 12:00 Uhr und 13:00 Uhr

 

Was erwartet mich am Aktionstag am Rittergut in Schkölen?

Ein Konzept mit Vorbildcharakter wurde in der Bioenergiestadt Schkölen verwirklicht, die bereits heute einen Energieüberschuss erzielt. Das Biomasseheizkraftwerk versorgt nicht nur Haushalte mit Fernwärme, sondern ermöglicht durch die Nutzung entstehender Abwärme die effiziente Produktion von Tomaten. Auch die Abwärme der örtlichen Biogasanlage wird genutzt, um Afrikanische Welse nachhaltig und lokal zu erzeugen, aber auch überregional zu vermarkten.

Das Programmzentrum ist das ehemalige Rittergut (heute Stadtverwaltung) in Schkölen. Das Jugendforschungscamp und der Energiespielplatz regen durch viele Mitmachstationen zum Spielen, Erforschen und Ausprobieren an. Außerdem wird es Stände zur Energieberatung geben. Verschiedene E-Bikes können ebenso getestet werden, wie Autos mit E- sowie Erdgasantrieb. Als besonderes Highlight wird eine neue E-Ladesäule eingeweiht, die vom Kettensägenkünstler Christian Schmidt aus Rauschwitz gestaltet wurde.

Die einzelnen Aktionen zusammengefasst:

spielen und erforschen

  • Wie wird Sonnenlicht zu Energie und Wärme? Was haben Schnecken mit Wasserkraft zu tun? Kann man mit einem Spiegel kochen? 

Fragen über Fragen, deren Antworten vor Ort darauf warten, von Klein und Groß entdeckt zu werden.

E-Mobilität erleben

  • Elektro- und Erdgasautos zum Anfassen und Einsteigen: Elektroautobesitzer stellen ihre Fahrzeuge vor und berichten von ihren Erfahrungen
  • E-Bikes ausprobieren auf einem E-Bike Parcours

informieren und beraten

rasten und verweilen

  • Verköstigung durch Schkölener Vereine

 

Unsere Partner und Aussteller

 

 swee logo web      Logo BuergerEnergie TheV Standard cmyk woellmisseLogo   

TTV                  logo eebike web   

AH FISCHER brueckenstrasse 4c web     AH Weigl   AH Zausch web     Nissan AH Bttcher

 

Ansprechpartner: J. Baumert

Kontakt: RAG Saale-Holzland e.V., Nickelsdorf 1, 07613 Crossen

Tel.: 036693/2309-22

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Programm