2015 RES kleinAm 28. Mai 2015 hat die RAG Saale-Holzland e.V. die Regionale Entwicklungsstrategie (RES) mit dem Titel "Die Vielfalt gemeinsam gestalten - damit das Land Zukunft hat" beschlossen. Die Regionale Entwicklungsstrategie bildet das Arbeitsprogramm für die RAG bis zum Jahr 2020. Sie zeigt auf, welche Ziele, Handlungsfelder und Projektansätze in den nächsten Jahren in der Saale-Holzland-Region verfolgt werden.

Dabei wurden mit breiter Bürgerbeteiligung die vier Handlungsfelder "Lebensqualität auf dem Land - für jung bis alt", "naturnaher Tourismus und Naherholung - regionale Produkte / Vermarktung", "Regionale Wertschöpfung und nachhaltiges Wirtschaften" und "Energie und Klimaschutz" vereinbart.

Im Fokus stehen dabei besonders die Folgen des demografischen Wandels und Lösungsansätze für ganz alltägliche Probleme, wie Nahversorgung, Mobilität und ärztliche Versorgung im ländlichen Raum. In dem Zusammenhang auch die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen bzgl. der Gestaltung ihrer Heimat und Lebenswelt. Weitere Schwerpunkte der RES bilden die Qualitätsverbesserung im Tourismus, die Stärkung regionaler Produkte und regionaler Wertschöpfungskreisläufe sowie der Klimaschutz.

 

 

Leader2014 2020 JPEGeler logologo thueringer landentwicklung