Seit Oktober 2015 unterstützt die Bundesrepublik Deutschland mit Fördermitteln den Ausbau von hochleistungsfähigen Breitbandinfrastrukturen. Damit sollen die Körperschaften der unterversorgten Gebiete - dazu zählen alle Regionen die nur unter 50 MBit pro Sekunde bereitstellen können - bei der Planung und Erstellung von Antragsunterlagen für die Projektförderung durch den Bund unterstützt werden. Daneben gewährt der Freistaat Thüringen ebenfalls Zuwendungen im Rahmen einer Ko-Finanzierung (Lückenschluss zur Bundesförderung), wodurch insgesamt Förderquoten von 90% der zuwendungsfähigen Ausgaben ermöglicht werden. Bei Vorliegen besonderer Gründe (Haushaltskonsolidierung) kann die Zuwendung auf Antrag bis zu 100 % betragen.

Der Saale-Holzland-Kreis erhielt Ende Januar 2016 die Bewilligung der finanziellen Mittel aus dem Bundesförderprogramm zum Breitbandausbau. Im zweiten Schritt können sich nun die Kommunen und Landkreise auf Fördergelder für ihre entsprechenden Einzelmaßnahmen bewerben. Das Bundesförderprogramm zielt darauf ab, alle unterversorgten Gebiet, sogenannte "weiße Flecken", von der Deutschlandkarte verschwinden zu lassen. Thüringen liegt im Breitbandatlas, der die flächendeckende Versorgung mit schnellem Internet anzeigt, bundesweit auf dem letzten Platz. Deswegen bietet das Programm gerade jetzt für die Thüringer Kommunen eine große Chance ihren Einwohnern und Unternehmen eine schnelle Breitbandverbindung zu ermöglichen und damit ihre Ortschaften wieder ein Stück attraktiver für die Zukunft zu gestalten. Die Regionalen Aktionsgruppe Saale-Holzland (RAG) ist in dem Gesamtvorhaben der Breitbandoffensive mit dem Management, der Kommunikation und der Planung für den Breitbandausbau im Saale-Holzland-Kreis beauftragt. Dazu zählen das Vernetzen von regionalen Akteuren, der Informationstransfer zu den jeweiligen Kommunen, die Organisation von Informationsveranstaltungen und das Beauftragen von externe Planungs- und Beratungsunternehmen.

 

Überblick über die unterversorgten Gebiete im Saale-Holzland-Kreis:

 

Weiterführende Beiträge